AIDA BIKE CAMP: Mit dem eigenen Rennrad auf AIDA-Kreuzfahrt

[Werbung, unbeauftragt]
Fahrradfahrer des AIDA BIKE CAMP unterwegs

Mit dem eigenen Rennrad auf Kreuzfahrt: AIDA macht’s möglich. Mit dem AIDA BIKE CAMP bietet die Reederei jetzt ein besoderes Programm für Rennrad-Begeisterte. (Bild: AIDA Cruises)

Wer ein echter Bike-Fan ist, der liebt sein Fahrrad. Individuell zusammengestellte Räder kosten gerne ein kleines Vermögen, werden aber auch entsprechend genutzt. Umso ärgerglicher ist es, wenn man auf Bike-Ausflügen der Kreuzfahrt-Reedereien dann auf ein Standard-Modell zurückgreifen muss.

Mit dem AIDA BIKE CAMP schlägt AIDA Cruises jetzt eine neue, spannende Richtung ein: Auf beeindruckenden Radstrecken geht es durch Pinienwälder, bizarre Berglandschaften und malerische Dörfer. Und das alles mit dem eigenen Rennrad, das Ihr mit auf Eure AIDA-Kreuzfahrt nehmt.

Auf welchen Routen Ihr das AIDA BIKE CAMP buchen könnt, was es kostet und was Euch erwartet, erfahrt Ihr jetzt.

Was ist das AIDA BIKE CAMP?

Das AIDA BIKE CAMP ist ein spezielles Programm für Rennradfahrer, das auf ausgewählten Routen einfach dazugebucht werden kann. Mit dem eigenen Bike geht es dann auf außergewöhnlichen Strecken zu sportlichen Herausforderungen und faszinierenden Orten.

Auf geführten Ausfahrten, die zwischen 60 und 110 Kilometer lang sind, erlebt Ihr auf den vielleicht schönsten Biketrails der Welt herausfordende Steigungen, rasante Talfahren und natürlich atemberaubende Landschaften.

Wenn Ihr nicht gerade mit dem Fahrrad unterwegs seid, erwarten Euch an Bord des jeweiligen AIDA-Schiffes Technik-Workshops, Experten-Talks und abendliche Teamveranstaltungen. Außerdem habt Ihr die Möglichkeit, die neueste Generation der Räder des AIDA-Partner Rose zu testen.

Welche Leistung umfasst das AIDA BIKE CAMP?

Die Rad-Fans unter Euch, die das Angebot ggf. interessiert, werden sich natürlich jetzt fragen, wie Ihr das Rad, unbeschadet, zum Schiff und zurück bekommen sollt. Aber auch dafür ist gesorgt. Neben den Ausfahrten mit dem Rad und dem Rahmenprogramm hat Euch AIDA nämlich ein wirklich durchdachtes Gesamtkonzept zusammengestellt. Insgesamt beinhaltet dieses Paket:

  • Vier geführte Ausfahrten zwischen 60 und 110 km
  • ROSE Rad-Transportbox für das eigene Rennrad
  • Transportkosten für das Rennrad (Hin- und Rückflug)
  • Tägliche Bike-Checks & sichere Lagerung
  • Welcome & Farewell Treff
  • Dextro Energy Paket (Riegel, Gels, Energy Drink)
  • Gemeinsame Abendessen
  • ROSE X-LITE Test-Rennräder
  • Team-Events am Abend
  • Workshops, Talks, Vorträge und vieles mehr

Wie kann man das AIDA BIKE CAMP buchen?

Screenshot My AIDA Portal

Buchen könnt Ihr das AIDA BIKE CAMP, nach Buchung der eigentlichen Kreuzfahrt, im My-AIDA-Portal. (Bild: Screenshot My AIDA Startseite/Beispiel von einer anderen Reise)

Aktuell ist das AIDA BIKE CAMP nur auf den Reisen „Perlen am Mittelmeer“ mit AIDAprima und „Kanaren und Madeira“ mit der AIDAstella bzw. der AIDAnova zu buchen.
Wenn Ihr am Camp teilnehmen wollt, bucht Ihr ganz gewont eine dieser Reisen. Nach der Buchung könnt Ihr dann im My AIDA-Portal das Bike Camp dazubuchen bzw. reservieren.

Beachtet aber unbedingt, dass das Angebot für die Reservierung streng limitiert ist. Ihr solltet Euch hier also nicht zu viel Zeit lassen.

Welche geführten Ausflüge erwarten einen mit dem Camp auf der Reise?

Für die Entscheidung, das AIDA BIKE CAMP zu buchen, ist sicher nicht ganz uninteressant, welche geführten Radtouren auf den jeweiligen Kreuzfahrten angeboten werden. Folgend erfahrt Ihr daher, auf welche vier geführte Routen Ihr Euch, laut dem BIKE CAMP-Flyer, freuen dürft:

Perlen am Mittelmeer 2:

  1. Mallorca: Traumhafte Hügellandschaft (100 km / 1.200 Hm)
  2. Korsika: Korsikas Berge (100 km / 2.000 Hm)
  3. Rom / Civitavecchia: Die Tolfaberge Latiums (110 km / 1.300 Hm)
  4. Florenz / Livorno: Die Schönheit der Toskana (80 km / 1.400 Hm)

Kanaren & Madeira 1

  1. Madeira: Bergetappe im Atlantik (60 km / 1.900 Hm)
  2. Lanzarote: Lava, soweit das Auge reicht (90 km / 1.200 Hm)
  3. La Palma: Der Süden von La Palma (80 km / 1.000 Hm)
  4. Teneriffa: Höhenzug rund um Santa Cruz (100 km / 1.200 Hm)

Kanaren & Madeira 3

  1. Madeira: Bergetappe im Atlantik (60 km / 1.900 Hm)
  2. Teneriffa: Höhenzug rund um Santa Cruz (100 km / 1.200 Hm)
  3. Fuerteventura: Die Insel im Wind (90 km / 700 Hm)
  4. Lanzarote: Lava, soweit das Auge reicht (90 km / 1.200 Hm)

Was kostet das AIDA BIKE CAMP?

Wenn Euch alles, was ihr bis jetzt hier erfahren habt, gefällt und Ihr so ein Angebot schon lange gesucht habt, stellt sich jetzt nur noch eine Frage: Was kostet das AIDA BIKE CAMP?

Zunächst kostet es natürlich die Reise, die Ihr für das Camp buchen müsst Das variiert je nach Reisedatum, Kabinenkategorie, Vario- oder Premiumbuchung etc. Den entsprechenden Reisepreis könnt Ihr ja aber ganz einfach auf der AIDA-Website einsehen.

Das AIDA BIKE CAMP kostet dann nochmal zusätzliche 649,99 Euro pro Person. Nicht ganz günstig? Stimmt! Aber Stopp! Erinnert Ihr Euch noch, was Ihr dafür alles geboten bekommt? Und auch den Transport des Fahrads zum Schiff und zurück solltet Ihr nicht außer Acht lassen.
Runtergerechnet auf alleine vier Ausflüge, seid Ihr da übrigens bei 162,50 Euro pro Radtour. Abzüglich des Hin- und Rücktransports und der Box sowie den gebotenen Workshops etc. dürfte sich der Betrag dann im „normalen“ Kostenrahmen für Landausflüge bewegen. Also: Umgerechnet durchaus machbar.

Alle entsprechenden Reisen für das AIDA BIKE CAMP könnt Ihr übrigens, wie gewohnt, in Reisebüro Eures Vertrauens oder direkt über AIDA buchen.


Wie findet Ihr das Angebot mit dem AIDA BIKE CAMP? Wäre das was für Euch? Ich freue mich auf Eure Meinung!

Ich finde das irgendwie total spannend und bin gespannt, wie dieses Programm angenommen wird. Die Idee, das eigentlich Wichtige im Privatleben mit auf Kreuzfahrt zu nehmen und so die Wohlfühlfaktoren beider Komponenten verschmelzen zu lassen, finde ich ja mega durchdacht. Mal sehen, ob noch weitere solcher Angebote folgen.

Liebe Grüße, Anja

P.S.: Wie immer freue ich mich, wenn Euch der Artikel gefallen hat und Ihr ihn mit Euren Freunden und Bekannten teilt.

Für noch mehr spannende Informationen rund um das Thema Kreuzfahrt, folgt mir am besten auch direkt auf Facebook, Instagram und YouTube! Ich freu mich auf Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.