Kreuzfahrt-Reisebericht: Südnorwegen mit Kopenhagen, Tag 5: Seetag (Mein Schiff 4)

Blick von der Balkonkabine aufs Meer

[Werbung, unbeauftragt] Der zweite Seetag unserer Kreuzfahrt „Südnorwegen mit Kopenhagen“ folgte auf den für uns perfekten Tag in Geiranger. Die Reiseplanung war für mich wie gemacht: So konnten wir nach den ersten beiden beeindruckenden Destinationen und dem heimlichen Highlight der Reise die Eindrücke revue passieren lassen, bevor es dann nach Stavanger ging. Aber erstmal hatten wir noch einen programmreichen Tag an Bord vor uns, den es zu genießen galt. Für was sich Seetage für mich besonders eignen, was ich an diesem Tag erlebt habe und welches Reise-Highlight der Abend bereit hielt, erfahrt Ihr in diesem Teil des Reiseberichtes meiner Nordland-Kreuzfahrt.…

weiterlesen

Mit der Mein Schiff 4 in Geiranger | Kreuzfahrt-Reisebericht Südnorwegen mit Kopenhagen

Mein Schiff 4 im Geirangerfjord vor der Kulisse von Geiranger

[Werbung, unbeauftragt] Geiranger war das nicht ganz heimliche Highlight meiner Nordland-Kreuzfahrt „Südnorwegen mit Kopenhagen“. Auf keine Destination hatten wir uns im Vorhinein so gut vorbereitet, immer wieder Videos angesehen, Websites durchsucht etc. Man hat dieses Bild im Kopf, wie man durch den Fjord fährt und diese atemberaubende Landschaft bestaunt. Geht Euch das auch so? Entsprechend aufgeregt war ich, als am vierten Tag unserer Kreuzfahrt Südnorwegen mit Kopenhagen dann endlich Geiranger auf dem Plan stand. Die Landausflüge waren geplant, der Wecker gestellt, es konnte los gehen. Hier nehme ich Euch jetzt mit, zu einem unvergesslichen, sehr beeindruckenden Tag im wunderschönen Geiranger.…

weiterlesen

AIDA BIKE CAMP: Mit dem eigenen Rennrad auf AIDA-Kreuzfahrt

Fahrradfahrer des AIDA BIKE CAMP unterwegs

[Werbung, unbeauftragt] Wer ein echter Bike-Fan ist, der liebt sein Fahrrad. Individuell zusammengestellte Räder kosten gerne ein kleines Vermögen, werden aber auch entsprechend genutzt. Umso ärgerglicher ist es, wenn man auf Bike-Ausflügen der Kreuzfahrt-Reedereien dann auf ein Standard-Modell zurückgreifen muss. Mit dem AIDA BIKE CAMP schlägt AIDA Cruises jetzt eine neue, spannende Richtung ein: Auf beeindruckenden Radstrecken geht es durch Pinienwälder, bizarre Berglandschaften und malerische Dörfer. Und das alles mit dem eigenen Rennrad, das Ihr mit auf Eure AIDA-Kreuzfahrt nehmt. Auf welchen Routen Ihr das AIDA BIKE CAMP buchen könnt, was es kostet und was Euch erwartet, erfahrt Ihr jetzt.…

weiterlesen

Ems-Überführung der AIDAnova: Termin, Zeitplan und die besten Plätze

AIDAnova vor der Meyer Werft in Papenburg

[Werbung, unbeauftragt] Spätestens seit der spektakulären Taufe der AIDAnova in Papenburg warten viele sehnsüchtig auf die Ems-Überführung des neuen AIDA-Flaggschiffs. Von Mitte / Ende September bis Anfang Oktober wurden immer wieder neue, wage Termine genannt. Jetzt haben AIDA Cruises und die Meyer Werft den voraussichtlichen Überführungstermin 08./.09./10. Oktober bestätigt. Damit wird der AIDA-Neubau nicht, wie von vielen erhofft, an einem Wochenende überführt, sondern am Wochenbeginn. Dennoch wird es sicher jede Menge Kreuzfahrt-Fans geben, die sich das Schauspiel vom Ufer der Ems aus ansehen werden. Wie der genaue Zeitplan ist und an welchen Stellen es spannend wird, fasse ich Euch jetzt…

weiterlesen

Geiranger auf eigene Faust: Fjordsightseeing Geiranger – Bootsfahrt durch den Geirangerfjord

Die Hellesylt-Fähre auf dem Geirangerfjord. Sicht vom Sightseeing-Boot Geiranger

[Werbung, unbeauftragt] Der Geirangerford ist ein oder sogar das Reisehighlight vieler Norwegen-Kreuzfahrten. Entsprechend sorgfältig sucht man sich die Landausflüge aus, die man in dieser Destination machen möchte. Der Geiranger Fjordservice, das Tourismusbüro von Geiranger, bietet hier viele Möglichkeiten für einen Landausflug auf eigene Faust. Wir haben uns, neben dem Panoramabus, für den Nachmittag zu einer Bootstour durch den Geirangerfjord entschieden. Fjordsightseeing Geiranger nicht vom Deck des Kreuzfahrtschiffes aus, sondern vom kleinen Tourismusboot mit großartigen Ausblicken. Hier erzähle ich Euch jetzt, was Ihr auf dem Ausflug erlebt, ob er sich lohnt und wo Ihr ihn buchen könnt. Fjordsightseeing Geiranger buchen Wer…

weiterlesen

Norwegian Encore wird bunt: Rumpfbemalung von Eduardo Arranz-Bravo enthüllt

Rumpfbemalung der Norwegian Encore

[Werbung, unbeauftragt] Norwegian Cruise Line lässt in der Meyer Werft Papenburg mit der Norwegian Encore aktuell das vierte und letzte Schiff der Breakaway Plus Klasse bauen. Die NCL-Kreuzfahrtschiffe sind dafür bekannt, dass sie durch ihre bunte Bugbemalung auffallen und einen hohen Wiedererkennungswert haben. Für die Rumpfbemalung der Norwegian Encore hat NCL den preisgekrönten spanischen Künstler Eduardo Arranz-Bravo beauftragt. Herausgekommen ist ein bunter Mix aus unregelmäßigen, farbigen Linien und Flächen, der jetzt der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Ich erzähle euch hier, wieso sich NCL für diesen Künstler entschieden hat, was die Bemalung ausdrückt und auf welcher Route die Norwegian Encore eingeplant ist.…

weiterlesen

Rostock Cruise Festival: Große Auslaufparade mit spektakulärem Feuerwerk

Auslaufparade der Hamburg Cruise Days 2017 mit Feuerwerk, als Vorbild für das Rostock Cruise Festival

[Werbung, unbeauftragt] Dieses Wochenende findet in Warnemünde das erste Rostock Cruise Festival statt. Als Pendant zu den Hamburg Cruise Days wird das Festival ab jetzt alle zwei Jahre, immer in denen ohne die Hamburg Cruise Days, veranstaltet. Neben einem vielseitigen Programm rund um das Thema Kreuzfahrt, wird es in Warnemünde auch eine Auslaufparade der Kreuzfahrtschiffe geben. Diese beginnt heute Abend gegen 22 Uhr. Hauptakteure dieses Highlights werden die Kreuzfahrtschiffe AIDAmar, Norwegian Breakaway und Columbus sein, die an diesem Abend das Rostock Cruise Festival verlassen. Begleitet von einem spektakulären Feuerwerk mit ca. 3.400 Effekten von römischen Lichtern und Feuertöpfen und Raketen…

weiterlesen

AIDAnova-Taufe: So spektakulär war es in Papenburg

AIDAnova-Taufe: Feuerwerk nach der Taufzeremonie in Papenburg

Am letzten Freitag wure die AIDAnova feierlich in Papenburg getauft. 25.000 Gäste waren live auf dem Gelände der Meyer Werft in Papenburg dabei. Weitere zahlreiche Zuschauer gab es über den AIDA-Livestream, der auch auf die anderen AIDA-Schiffe auf See übertragen wurde. Ich selber habe mir den Livestream angeschaut und erzähle Euch jetzt einfach mal, wie die AIDAnova-Taufe so war, was es zu sehen gab und warum die AIDAnova ausgerechnet in Papenburg getauft wurde. Außerdem erfahrt Ihr, was als nächstes bei der AIDAnova ansteht. AIDAnova Lightshow Die AIDAnova-Taufe begann mit dem ertönen des Typhons und einer darauf folgenden eindrucksvollen Lichtinszenierung. Mit…

weiterlesen

Geiranger auf eigene Faust: Mit dem Panoramabus zur Adlerkehre und zur Flydalschlucht

Aussicht von der Flydalschlucht auf den Geirangerfjord mit drei Schiffen im Fjord

[Werbung, unbeauftragt] Wer mit dem Schiff nach Geiranger kommt, möchte ziemlich sicher die Aussichtspunkte Flydalschlucht und Adlerkehre besuchen. Von diesen beiden Orten hat man, neben der Aussichtsplattform Dalsnibba, den besten Blick auf den Geirangerfjord und die dort liegenden Kreuzfahrtschiffe. Aus Bequemlichkeit oder aus Angst, irgendetwas könnte schief laufen, buchen viele Kreuzfahrtgäste diesen Ausflug sicher über die Reederei. In Geiranger kann man jedoch ohne Bedenken auch auf eigene Faust Landausflüge, wie die Fahrt mit dem Panoramabus, organisieren – und das bereits bequem von zu Hause aus. Wir haben das gemacht und waren mit dem Panoramabus auf eigene Faust bei der Adlerkehre…

weiterlesen

Taufe von AIDAnova: Ohne Ticket kein Blick aufs Schiff möglich. Das sind die Alternativen

Taufkulisse der AIDAnova in Papenburg

[Werbung, unbeauftragt] Am nächsten Freitag, 31.08.2018, wird die AIDAnova in Papenburg getauft. Sowohl Schiff als auch die Schiffstaufe sind in der Kreuzfahrtwelt bereits seit langem in aller Munde. Die Tickets sind, bis auf wenige Rest-Tickets, verkauft und irgendwie freuen sich alle auf das Event mit David Guetta. Für diejenigen, die am Freitag allerdings spontan ohne Ticket nach Papenburg reisen, wird es eine böse Überraschung geben. Denn anders als an normalen Tagen, wird ein Blick auf AIDAnova an diesem Tag nicht möglich sein. Das Eventgelände wird abgeschirmt und weiträumig abgesperrt. Wer die Taufe des neuen Kussmundschiffes also erleben will, hat zwei…

weiterlesen