AIDAnova-Taufe: So spektakulär war es in Papenburg

Am letzten Freitag wure die AIDAnova feierlich in Papenburg getauft. 25.000 Gäste waren live auf dem Gelände der Meyer Werft in Papenburg dabei. Weitere zahlreiche Zuschauer gab es über den AIDA-Livestream, der auch auf die anderen AIDA-Schiffe auf See übertragen wurde.

Ich selber habe mir den Livestream angeschaut und erzähle Euch jetzt einfach mal, wie die AIDAnova-Taufe so war, was es zu sehen gab und warum die AIDAnova ausgerechnet in Papenburg getauft wurde. Außerdem erfahrt Ihr, was als nächstes bei der AIDAnova ansteht.

AIDAnova Lightshow

AIDAnova-Taufe, Lightshow

Die AIDAnova-Taufe startete mit einer Lichtshow, die AIDAnova vor der Meyer Werft erstrahlen ließ. (Foto: AIDA Cruises)

Die AIDAnova-Taufe begann mit dem ertönen des Typhons und einer darauf folgenden eindrucksvollen Lichtinszenierung. Mit 20 mehrfarbigen Laser-Projektoren, über 300 Stroboskopen und mehr als 100 Scheinwerfern und Spotlights wurde die AIDAnova quasi zum Leben erweckt.
Durch eine, auf den Schiffsrumpf projezierte Sinuskurve wurde ihr der Herzschlag eingehaucht. Anschließend gab es eine Laserchoreografie, die zum Einen verspielt Wellen und Wasser darstellte, zum Anderen immer wieder die Silouette von AIDAnova nachmalte. Ingesamt wirklich gut gemacht.

Aber damit natürlich nicht genug. Einzig eine Lichtprojektion auf das Schiff selber wäre ja schließlich keine AIDA-gerechte Show.

AIDAnova-Taufe: Wasserartisten vor der AIDAnova

Den zweiten Teil der Taufshow unterstüzten Wasserakrobaten, die vor AIDAnova eine eindrucksvolle Choreografie präsentierten. (Foto: AIDA Cruises)

Im zweiten Teil der Taufshow performten, zusätzlich zur Projektion, drei Wasserakrobaten im Hafenbecken vor AIDAnova. Auf Wassersäulen tanzten sie eine wirklich ansehnliche Choreographie, die teilweise mit Pyrotechnik unterstützt wurde. Insgesamt gab das ein wirklich tolles Bild. Leider kam die Atmosphäre im Livestream nicht so rüber, wie sie sicher vor Ort gewesen ist. Wer also eine Karte hatte und vor Ort war, hat offensichtlich alles richtig gemacht.

 

Taufe und Feuerwerk

AIDAnova-Taufe, Tauffamilie Mirza und Kapitän Boris Becker auf dem Bug der AIDAnova

Die Tauffamilie und Kapitän Boris Becker hatten auf dem Bug der AIDAnova ihren großen Auftritt. (Foto: AIDA Cruises)

Bei der Taufe selbst gab es, wie bereits im letzten Artikel erwähnt, eine Neuerung: Da wor vorher ausschließlich Frauen die AIDA-Schiffe getauft haben, war dieses mal eine ganze Famile als Hauptakteur dabei. Sonja und Asad  Mirza aus Hanau waren mit ihren beiden Kindern Sophia (2) und Adrian (3) die Glücklichen, die diese Aufgabe erfüllen durften.

Der eigentliche Taufakt wurde dann aber doch wieder von einer Frau durchgeführt: Sonja Mirza verkündete sicher den Taufspruch. „Liebes Patenkind, herzlich willkommen in der AIDA Familie. Du bringst die ganze Welt an einem Ort zusammen und Du wirst viele kleine und große Gäste glücklich machen. Wir taufen dich auf den Namen AIDAnova und wünschen dir, deinen Gästen und deiner Crew allzeit gute Reise und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.“

Danach atmete sie einmal tief durch und schlug auf den Buzzer, die die Champagnerflasche löste und am Bug zerschellen ließ.

AIDAnova-Taufe: Feuerwerk und Botschaft auf dem Rumpf

Nach der Taufe gab es ein Feuerwerk für AIDAnova, das golden über dem Schiff erstrahlte. (Foto: AIDA Cruises)

Das Typhon ertönte drei mal und wie von Zauberhand – natürlich waren es wieder Lichteffekte – lächelte AIDAnova und zwinkerte mehrmals mit dem Auge.
Gekrönt wurde die Taufzeremonie mit einem Feuerwerk in goldenen Farben, das nach er Taufe über AIDAnova erstrahlte.

Auf den Rumpf der AIDAnova wurden außerdem Gruß- und Dankesbotschaften projeziert, was ich irgendwie eine ganz schöne Geste fand.

 

AIDA Open Air – Tauf-Party mit David Guetta

Lasershow beim AIDA Open Air in Papenburg

Eine beeindruckende Lasershow krönte den Auftritt von David Guetta beim AIDA Open Air in Papenburg. (Foto: AIDA Cruises)

Nach der Taufe von AIDAnova wurde gefeiert. Kein geringerer als Star-DJ David Guetta heizte der Menge mit Hits wie „I Gotta Feeling“, „Flames“ oder „When Love Takes Over“ ein. Damit war das AIDA Open Air nicht nur das einzige 2018-Solo-Open-Air-Konzert von David Guetta in Deutschland, sondern auch ein symbolischer Vorgeschmack für das großartige Entertainmentprogramm, das AIDAnova ihren Gästen bieten wird.

In insgesamt 13 Locations werden den Gästen an Bord täglich andere innovative Entertainment-Erlebnisse geboten. Dafür wurden jede Menge neue Unterhaltungsformate entwickelt, die exklusiv auf AIDAnova zu erleben sind.

Eine zu David Guettas Bühnenperformance passende Laser- und Pyroshow machte das Gesamterlebnis perfekt.

 

Deshalb war die AIDAnova-Taufe in Papenburg

AIDAnova vor der Werfthalle in Papenburg

Der Taufort, die Meyer Werft in Papenburg, wurde von AIDA für AIDAnova ganz bewusst ausgewählt. (Foto: AIDA Cruises)

Schiffstaufen finden normalerweise dann statt, wenn das Schiff fertig und der Reederei übergeben ist. Und Schiffstaufen finden normalerweise dort statt, wo das Schiff später auch fährt: In einem für die Reederei irgendwie bedeutendem Hafen.

Die Sache mit dem bedeutendem Hafen kann man in dem Fall sehen wie man möchte. – Dazu gleich mehr. Fertig ist die AIDAnova aber nicht.
Wieso also fand die AIDAnova-Taufe jetzt, vor Fertigstellung, in Papenburg statt?

AIDA Cruises-Präsident Felix Eichhorn sagt dazu: „Die Taufe von AIDAnova war ein besonderes Ereignis an einem besonderen Ort: Wir freuen uns sehr, dass wir das AIDA Open Air in Papenburg auf dem Gelände der Meyer Werft feiern konnten und damit die Begeisterung für unser neues Schiff mit so vielen Menschen geteilt haben. Gleichzeitig war das Event ein Dankeschön an unseren Partner, die Meyer Werft, und an die vielen tausend Menschen, die dazu beitragen, dass mit AIDAnova bereits das achte AIDA Kreuzfahrtschiff an der Ems entsteht“.

AIDAnova-Taufe: Feuerwerk nach der Taufzeremonie in Papenburg

Mit der fulminanten Show beankte sich die Reederei u.a. bei der Werft für die zuverlässige und gute Zusammenarbeit. (Foto: AIDA Cruises)

Damit wäre dann auch die Frage nach dem „besonderen Hafen“ geklärt. Eigentlich also eine ganz schöne Sache, jedenfalls für die Werft und deren Mitarbeiter. Für die letztendlichen Kreuzfahrer  bzw. die AIDA-Fans wäre es sicher schöner gewesen, das Schiff öffentlicher zu taufen. Auch, wenn die AIDAnova-Taufe so natürlich groß vermarktet werden konnte. Dennoch finde ich es gut, mit so einem Event auch ein wenig die Werftarbeiter zu feiern, die so fleißig an AIDAnova gearbeitet haben.

Das AIDA Open Air war ein zusätzlich spannender Schachzug der AIDA-Marketing-Verantwortlichen, da es so ein Event vorher, bei einer Taufe, nicht gegeben hat. Letztendlich wird die Antwort auf die Frage „Warum Papenburg?“ ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren gewesen sein. Nicht zuletzt sicher auch, dass eine Taufe in Deutschland im August weniger wetterproblematisch ist, als eine nach Fertigstellung des Schiffes im November.

So geht es mit AIDAnova weiter

AIDAnova am Ausrüstungskai der Meyer-Werft in Papenburg

Bis voraussichtlich Ende September liegt AIDAnova noch am Ausrüstungskai der Meyer Werft in Papenburg. (Foto: AIDA Cruises)

Aktuell liegt AIDAnova noch am Ausrüstungskai der Meyer Werft in Papenburg. Hier werden zunächst noch ein paar Arbeiten durchgeführt.
Ende September geht es dann auf die erste große Fahrt. Dann wird sie über die Ems nach Emden überführt, von wo sie anschließend ins niederländische Eemshaven fahren wird.

Hier wird sie schließlich endausgerüstet. Außerdem starten von hier die Erprobungsfahrten raus auf die Nordsee.

Am 15.11. wird AIDAnova dann in Bremerhaven offiziell an AIDA Cruises übergeben. Am selben Tag heißt es hier dann auch „Leinen los“ für die ersten Gäste und die Vorpremierenfahrt 1.
AIDAnova nimmt dann Kurs auf Oslo und dann auf Hamburg, wo sie am 19.11. das erste mal in den Hafen einlaufen wird.

Am 19.11. werde ich in Hamburg dann an Bord gehen und Euch mitnehmen auf vier Tage AIDAnova Richtung Rotterdam und zurück.

Nach dieser Reise wird es, auf den gleichen Routen, noch weitere Vorpremierenfahrten geben, bevor AIDAnova dann, am 02. Dezember, ab Hamburg auf Jungfernfahrt geht und Deutschland verlässt.


Habt Ihr die Taufe von AIDAnova gesehen? Wie fandet Ihr sie? habt Ihr sie live in Papenburg oder im Livestream verfolgt? Und habt Ihr schon Eure Reise mit AIDAnova geplant? Wollt Ihr sie noch planen? Oder interessiert Euch dieses Schiff garnicht? Ich freu mich auf Eure Kommentare!

Habt nen schönen Tag!

 

Liebe Grüße, Anja

 

P.S.: Wie immer gilt: Wenn Euch der Artikel gefallen hat, freue ich mich darüber, wenn Ihr ihn mit Euren Freunden und Bekannten teilt.

Wenn Ihr keinen Artikel mehr verpassen wollt, spannende Informationen und Aufnahmen zum Träumen haben wollt oder Ihr Lust habt, mir auf meinen nächsten Reisen zu folgen, abonniert am Besten meine Social-Media-Kanäle auf Facebook, Instagram und YouTube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.