Danke für 2019 und guten Rutsch!

[Werbung, unbeauftragt]

Hallo Ihr Lieben,
das hier ist er also, der ganz private, letzte Post des Jahres. Der Post für Euch, ganz ohne Reiseberichte, ohne Einblicke in Schiffe, ohne Tipps für Landausflüge usw. Für all das gibt es im nächsten Jahr genug Platz – und natürlich freue ich mich darauf, Euch hier wieder mitzunehmen. Jetzt aber schaue ich mit Euch erstmal zurück, auf ein großartiges Jahr 2019. Erinnert Ihr Euch?

Vorfreudefahrt mit der neuen Mein Schiff 2

Direkt zu Beginn gab es eins meiner Highlights des Jahres, zu dem ich Euch auf Instagram fast wie selbst an Bord mitnehmen durfte: In Bremerhaven ging es für mich als einer der ersten Gäste an Bord der neuen Mein Schiff 2.

Diese Reise war für mich nicht nur deshalb besonders, weil ich mich in das Abenteuer stürzen durfte, ein fast werftneues Schiff zu erkunden. Vielmehr verbinde ich sowohl mit der Mein Schiff 2 als auch mit dem Start- und Zielhafen Bremerhaven eine Menge persönliches.

Die (alte) Mein Schiff 2 war es, mit der ich im September 2011 das erste mal auf Kreuzfahrt ging. Entsprechend viel Herzblut steckt in diesem Schiff, Ihr kennt das sicher. Zumal ich dieses wundervolle Schiff, kurz vor Auslieferung damals, in der Werft, ebenfalls in Bremerhaven besucht habe. Fünf Monate später war ich an Bord, ebenfalls also auf einer damals neuen Mein Schiff 2.

Mit Bremerhaven verbindet mich allerdings mehr als nur der Besuch der alten Mein Schiff 2. Bremerhaven ist – das werden jetzt viele nicht verstehen – tatsächlich meine Herzensstadt. So hässlich, wie viele tun, ist es dort nämlich nicht, man muss nur mal richtig hingucken. Gerade der Bereich am Hafen ist wirklich schön geworden.
Allerdings kenne ich die Region dort auch bereits sehr lange, sodass ich die Entwicklung der Stadt miterlebt habe. Und ich freue mich immer, wenn ich dorthin zurück komme.

Jedenfalls galt es Anfang 2019 zu entscheiden, ob die neue Mein Schiff 2 eine würdige Nachfolgerin für die Mein Schiff 2 ist – und sie ist es. Das Schiff begeisterte mich von der ersten Minute, überall gab es etwas zu entdecken und mittlerweile ist sie meine Lieblings Mein Schiff.

Aber es gab ja noch eine Menge mehr …

Ostsee mit der Mein Schiff 1

Bereits im Mai ging es dann wieder mit Tui Cruises auf See. Dieses mal mit der Mein Schiff 1 auf die Ostsee. Und da mir die Mein Schiff 2 im Januar gut gefallen hatte, freute ich mich natürlich auf eine ähnliche Mein Schiff 1. Und auch hier wart Ihr in den Instagram Storys immer mit dabei.

Der Sportbereich der Mein Schiff 1 versinkt auf der Ostsee Reise mit St. Petersburg im Nebel. Blick vom Pooldeck bei Nacht.

Ich erinnere mich an eine Reise voller spannender Momente. An dichten Nebel und Nebelhorn in der ersten Nacht und ein dadurch magisch wirkendes Deck. An eine atemberaubende Kulisse ab 3 Uhr morgens im wunderschönen Schärengarten vor Stockholm. An ein großartiges sonniges Tallinn, ein kaltes St. Petersburg und eine Bootsfahrt dort, bei der ich draußen, in der Kälte, als fast Einzige die Aussicht genoss. Und an ein ebenso kaltes und leicht verregnetes Helsinki, das aber dennoch einen guten Eindruck hinterließ.

Aus der Kälte in die Wärme: Adria mit AIDAblu

Die dritte Kreuzfahrt war vielleicht die von der ich mir am wenigsten versprochen hatte, auch wenn die Destinationen sich wirklich gut lasen. Als Ersatz für die ausgefallene AIDAnova Reise hatte ich die Adria-Reise mit der AIDAblu gebucht und letztlich war ich im September dann doch froh, dem anfangenden Herbst hier entfliehen zu können.

Korfu und Bari waren für mich sogar etwas zu heiß, aber dennoch wirklich lohnenswert. Dubrovnik hat mich, auch im strömenden Regen absolut verzaubert. Und auch von Venedig bin ich begeistert und bin froh, dort gewesen zu sein.

… Aber die Reisen sind nur ein kleiner Teil von Deck8 – Kreuzfahrten und Meer

Und deshalb kommt jetzt der vielleicht wichtigste Textabschnitt im ganzen Jahr. Denn jetzt geht es um Euch. Um genau dich, der das hier gerade liest.

Ohne Euch wäre diese Plattform, dieses Projekt, dieser Blog mit all seinen Kanälen nicht das, was er ist. Und auch wenn er noch klein ist, so macht Ihr ihn zu dem, was er ist. Denn Texte schreiben kann ich natürlich viele, aber Ihr erweckt alles zum Leben. Hier und auch in den sozialen Netzwerken.

Eure Fragen, Eure Kommentare, Likes, Anregungen, Euer Interesse an meiner Arbeit, all das ist es, ohne dass Deck8 nicht existieren würde. Und das gilt natürlich auch wieder für dieses vergangene Jahr, das durch Euch erst wirklich großartig wurde.

In diesem Sinne gelten diese letzten geschriebenen Zeilen für 2019 nur Euch! DANKE für ein großartiges 2019 mit tollen Reisen, auf die Ihr mich begleitet habt!

Ich wünsche Euch, dass Ihr auf ein ebenso tolles Jahr zurückblicken dürft und dass Ihr ab morgen in ein großartiges Jahr 2020 startet, das Euch das bringt, was Ihr Euch wünscht und was gut für Euch ist.
Und ich freue mich darauf, mit Euch wieder viele unvergessliche Momente teilen zu dürfen, Euch bei Euren Reisen und Vorbereitungen ein Stück weit begleiten zu dürfen und mit Euch das Thema Kreuzfahrt noch schöner zu machen.

Dein Urlaub beginnt genau jetzt! Guten Rutsch Ihr Lieben, bis in 2020!

Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.