Happy New Year – das wird unser Kreuzfahrt-Jahr 2020

[Werbung, unbeauftragt]

Hallo Ihr Lieben,
ich hoffe Ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet! Da, wo es im letzten Post des letzten Jahres vor allem um Euch ging, möchte ich Euch heute einen Ausblick von meiner Seite auf das Jahr 2020 liefern. Und das wird großartig.

Zu erst aber wünsche ich Euch natürlich ein schönes und glückliches neues Jahr, mit vielen unvergesslich schönen Momenten, wundervollen Menschen um Euch herum, großartigen Reisen und unzählig vielen tollen Eindrücken, an die Ihr Euch immer gerne zurück erinnern werdet.
Wie immer werde ich mein Bestes geben, Euch hierfür jede Menge Informationen und Inspirationen bereit zu stellen. Interessiert? Super! Los geht’s!

Das Kreuzfahrtjahr 2020

Das Kreuzfahrtjahr 2020 wird im Allgemeinen in vielen Bereichen einiges an spannenden Themen bereithalten. So sollen in diesem Jahr alleine über zwanzig Hochsee-Neubauten in Dienst gestellt werden. Viele davon allerdings nicht für den deutschen Markt bzw. in europäischen Gewässern.
Dabei reichen die Schiffsgrößen bzw. Passagierzahlen von wenigen hundert Gästen bis hin zu knappen 10.000 Passagieren. Ein echter Trend ist also nicht auszumachen. Allerdings wird Dream Cruises sein Schiff mit bis zu 9.500 Passagieren auf dem asiatischen Markt einsetzen.

Auffällig ist, dass es neben den größeren Neubauten auch viele kleinere Luxusyachten und Expeditionsschiffe geben wird. Das Erlebnis Natur dürfte also weiter in den Fokus rücken. Und das gefällt mir persönlich besonders gut.

Aber auch diejenigen von Euch, die an Bord gerne actionreich unterhalten werden, finden in den Neubauten sicher ihre Favoriten. Wie wäre es mit einer Achterbahn auf See? Die Mardi Gras von Carnival Cruise Line, übrigens das erste LNG Schiff dieser Reederei, hält für Euch unter anderem genau diese Attraktion bereit.

Und auch das Thema umweltfreundlichere Kreuzfahrt steckt natürlich nicht zurück. Neben einigen Kreuzfahrt-Neubauten mit herkömmlichen Antrieb, werden auch mehrere LNG- und Hybridschiffe fertiggestellt.
Für Traditionsbewusste ist unter den Neubauten sogar ein Großsegler: Der Dreimaster „Sea Cloud Spirit“ soll ab August auf den Weltmeeren segeln.

Ein völlig neues, spannendes Umwelt-Konzept bringt das sogenannte „Ecoship“. Das mit Wind- und Sonnenenergie angetriebene Schiff soll ab April zu Bildungs- und Forschungsreisen aufbrechen. Ein klassisches Kreuzfahrtschiff ist es somit nicht.

Welche der Neubauten werden für uns in Deutschland spannend?

Wie oben bereits erwähnt, werden wir viele der Neubauten in Deutschland nicht zu Gesicht bekommen. Bei einigen haben wir allerdings durch die Aufträge in unseren Werften oder durch Kurzbesuche Glück.

Auch 2020 wird Royal Caribbean wieder ein Schiff aus Papenburg erhalten.

Allein die Meyer Werft in Papenburg soll 2020 drei Kreuzfahrtschiffe fertigstellen und über die Ems überführen. Häufig sieht man diese Schiffe später dann auch nochmal, vor der Auslieferung, in Bremerhaven an der Columbuskaje.
Im Speziellen werden in Papenburg folgende Schiffe in diesem Jahr fertiggestellt:

Auch in Wismar und Stralsund werden Kreuzfahrtneubauten für dieses Jahr fertiggestellt, die verschiedener nicht sein könnten, aber beide durchaus spannend sind:

  • In Wismar bauen die MV-Werften aktuell am dann größten Kreuzfahrtschiff der Welt: Mit 9.500 Passagieren hat die Global Class 1 knapp 3.000 Passagiere mehr als die vielen von Euch bekannte AIDAnova. Wie oben schon geschrieben wird das Schiff aber für den asiatischen Markt optimiert und ist daher mit europäischen Verhältnissen kaum zu vergleichen.
  • In Stralsund bauen ebenfalls die MV-Werften die bis 200 Passagiere fassende 164 Meter kurze Luxusyacht Crystal Endeavor mit Eisklasse PC6. Ausgestattet wird diese Mega-Yacht u.a. mit einem Helikopter und U-Booten.

Aber auch ein paar spannende Kreuzfahrt-Neubauten, die nicht hier gebaut werden, werden wir in deutschen Häfen zu Gesicht bekommen:

  • Die World Voyager, das Schwesterschiff der World Explorer von Nicko Cruises, wird am 13.8. (laut aktuellem Katalog) in Hamburg erwartet.
  • Die Fridtjof Nansen, der Expeditions-Neubau von Hurtigruten, wird gleich auf mehrere Reisen ab Hamburg starten.
  • Wer auf mehr Luxus steht, kann am 17.7. einen Blick auf die Le Jaques Cartier von Ponant werfen, wenn diese den Nord-Ostsee-Kanal passiert.
  • Falls Ihr diesen Termin verpasst, könnt Ihr dennoch ein bisschen Luxus-Kreuzfahrtluft schnuppern: In der Zeit vom 23. bis 26.7. wird die erste Yacht von Ritz Carlton Yacht Collections in Deutschland in Hamburg und Travemünde festmachen. Am 24.7. befährt auch sie übrigens den Nord-Ostsee-Kanal.

Ob die MSC Virtuosa, wie bereits die Grandiosa, vor ihrer Taufe wieder eine kleine Vorstellungstour durch diverse Häfen macht und dann auch in Deutschland vorbei kommt, bleibt noch abzuwarten.

Ursprünglich sollte auch die Mardi Gras mit Kiel einen deutschen Hafen anlaufen. Aufgrund der verzögerten Auslieferung des Schiffes wurde diese Reise allerdings leider mittlerweile abgesagt.

Maritime Events 2020

Wer nicht so auf Kreuzfahrt-Neubauten sondern mehr auf Events mit maritimem Flair aus ist, für den gibt es in diesem Jahr natürlich auch einige Termine, die Ihr Euch merken solltet.

Neben jährlich wiederkehrenden sehenswerten Veranstaltungen wie z.B. der Hamburger Hafengeburtstag oder die Kieler Woche, gibt es dieses Jahr auch wieder Events, die Ihr nicht jährlich genießen könnt.

In Rostock/Warnemünde wird so z.B. zum zweiten mal das Rostock Cruise Festival stattfinden. Ende August erwartet Euch hier alles, was Euer Kreuzfahrerherz höher schlagen lassen dürfte.

Ein echtes Highlight verspricht die wunderschöne Stadt Bremerhaven, die, ebenfalls im August, die Sail austragen wird. Hier gehts es vor allem also um Großsegler, aber auch die sind ja durchaus sehenswert.

Das erwartet Euch hier und auf den Deck8-Plattformen

Wenn das Kreuzfahrt-Jahr so viel für uns Fans bereithält, wie das Jahr 2020, dürft Ihr zu Recht auch hier natürlich jede Menge spannender Informationen und Inhalte erwarten. Und tatsächlich habe ich für Euch wirklich tolle Reisen geplant, bei denen Ihr fast wie selbst an Bord dabei sein dürft, es werden ein paar Neuheiten und Änderungen kommen und wir werden gemeinsam ein großartiges Jahr erleben. Und darauf freue ich mich. Kleiner Ausblick gefällig?

Die Reise mit der Asara im März wird meine erste Flusskreuzfahrt, die ich gemeinsam mit Euch erleben darf.

Bereits im März darf ich mit Euch die schöne Asara und das Thema Flusskreuzfahrt kennenlernen. Für zwei Nächte gehe ich an Bord und nehme Euch, in den Storys auf Facebook und Instagram, virtuell, fast wie selbst an Bord mit.
Ich erkunde mit Euch das Schiff, zeige Euch, was man auf einer Flusskreuzfahrt erleben kann und kläre mit Euch, ob sich eine solche Reise lohnt und mit der Hochsee-Kreuzfahrt mithalten kann. Und natürlich bin ich gespannt, ob diese Reiseform tatsächlich noch eher für ältere Semester geeignet ist oder ob sich jüngere Leute dort auch wohlfühlen können.

Im Sommer darf ich Euch virtuell endlich wieder mit nach Norwegen nehmen. Freut Euch auf spannende Live-Streams, auf großartige Destinationen, auf Tipps für Eure Norwegen-Reise und auf eine wirklich ganz besondere Kreuzfahrt.

Und als drittes steht noch eine kleine Überraschungsreise im Laufe des Jahres an, zu der ich Euch zu einem späteren Zeitpunkt mehr verraten werde. Ich bin mir aber sicher, dass sie Euch gefallen wird. Schaut also in jedem Fall immer mal wieder hier und auf meinen Social-Media-Kanälen vorbei, um nichts zu verpassen.

Außerdem freue ich mich auf viele großartige Kreuzfahrtmomente, tolle Kooperationen und natürlich auch wahnsinnig darauf, auch in diesem Jahr den Blog und die dazugehörigen Kanäle weiter für Euch auf- und auszubauen, damit Ihr hier möglichst umfangreiche Informationen und Inspirationen für Eure nächste Kreuzfahrt findet.

Habt Ihr besondere Themen, die Euch interessieren? Ein besonderes Schiff? Oder vielleicht einen Bereich, für den Ihr Euch umfangreichere Inhalte wünscht? Lasst es mich gerne wissen und schreibt mir eine Nachricht auf Facebook oder Instagram oder sendet mir einfach eine Mail an Anja(at)deck8-kreuzfahrtblog.de.
Das gilt natürlich auch, wenn Ihr bestimmte Informationen haben möchtet, die ich Euch von einer Reise mitbringen soll. Da erreicht Ihr mich dann an Bord am Besten über Instagram oder Facebook.
Ich freue mich, wenn wir Deck8 gemeinsam wachsen lassen.

Habt Ihr Lust, selber aktiv mitzuwirken und Eure besonderen Kreuzfahrtmomente zu teilen? Habt Ihr eine besondere Reise, an die Ihr andere gerne teilhaben lasst? Nichts ist schöner, als die Erinnerung gemeinsam zu erleben, oder? Kontaktiert mich gerne, dann können wir alles Weitere besprechen, um Euren ganz persönlichen Kreuzfahrtbericht hier zu veröffentlichen. Werdet Teil von Deck8 und Teil einer kreuzfahrtbegeisterten Community. Ich freu mich auf Euch!

Jetzt bleibt mir nichts, als uns gemeinsam ein großartiges Kreuzfahrt- und Reisejahr zu wünschen, teilt Eure Reiseerlebnisse, Eure Eindrücke gerne mit mir auf Instagram und Facebook oder in den Gruppen, die Ihr in der Seitenleiste findet.
Ich freue mich, wenn ich genau dir auch in 2020 weiterhin Inspirationen liefern und dir alle nützlichen Infos für deine Reisevorbereitung geben kann. Wenn dir was fehlt, frag mich gerne! Gemeinsam finden wir sicher genau die Informationen, die für deine Reise wichtig sind. Dein Urlaub beginnt genau jetzt!

Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.