Feuer auf MSC Lirica in Korfu

[Werbung, unbeauftragt]
(Ja, das ist eher informativ als werbend, aber was muss, das muss …)

Hallo ihr Lieben,

normalerweise versuche ich auf meiner Plattform, euch vor allem die Urlaubsfreude zu steigern und Negativmeldungen so gut es geht fernzuhalten. Manchmal geschehen aber Ereignisse, über die ich euch dennoch informieren möchte. Nicht in einer Rasender-Reporter-Manier, in der ich euch unbedingt die ersten Bilder zeige, sondern halbwegs sortiert und übersichtlich, mit mehr Informationen – wenn sie dann da sind.

Wer heute Nachmittag bei Facebook unterwegs war, kam an Bildern der brennenden MSC Lirica in Korfu kaum vorbei. Zunächst war nicht mehr bekannt, als das, was die Bilder und Live-Videos zeigten.
Gegen Nachmittag war auf der MSC Lirica ein Feuer ausgebrochen, das dichte schwarze Rauchwolken aufstiegen ließ. Wie viel dort zu dem Zeitpunkt genau brannte, konnte man, rein von den Bildern her, nicht ausmachen. Zwei Rettungsboote standen in Flammen, alles andere wurde vom Rauch verdeckt.

Mittlerweile bestätigte MSC Cruises, dass bei dem Brand das Innere des Schiffes offenbar weitestgehend vom Feuer verschont geblieben ist. Allerdings ist auf den Videos zu erkennen, dass auch Löschwasser in die Kabinen oberhalb der Rettungsboote gelangt ist. Fotos, die nach dem Löschen des Feuers entstanden sind, zeigen, dass der Stahl um die Brandstelle auch einiges an Schäden davon getragen hat.

Zum Zeitpunkt des Brandes waren insgesamt 51 Crewmitglieder an Bord, von denen, laut MSC, keins verletzt wurde.

Die MSC Lirica wurde 2003 in Dienst gestellt und ist eins von vier Schiffen der Lirica-Klasse. 2015 wurde sie modernisiert und verlängert. Laut der MSC-Website hätte die MSC Lirica ab Mai – sofern es die Lage zugelassen hätte – für Kreuzfahrten auf der Adria eingesetzt werden sollen.

Liebe Grüße, Anja

P.S.: Wie immer freue ich mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit deinen Freunden und Bekannten teilst.

Für weitere Informationen und Impressionen rund um das Thema Kreuzfahrten und Meer, folge mir am besten auch auf Facebook, Instagram, YouTube und Pinterest. So bleibst du immer informiert und du verpasst keinen der nächsten Inhalte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.