Rhein Melodie von nicko cruises: Rundgang und Infos über das Flusskreuzfahrtschiff

[Werbung, Pressereise]

Ende August 2020 durfte ich, auf Einladung von nicko cruises Schiffsreisen, eine Rhein- uns Moselkreuzfahrt an Bord der Rhein Melodie erleben. Im Zuge dieser Reise habe ich mir für euch auf das Schiff näher angesehen, das ich euch in diesem Artikel vorstellen möchte.

Da ich viel Wert darauf lege, dass ihr hier wirklich die Information findet, die ihr benötigt, um euch für oder gegen eine Reise auf diesem Schiff zu entscheiden, werde ich den Artikel so gestalten, dass er nicht nur rein sachliche Informationen bietet, sondern ihr auch individuelle Eindrücke erhaltet.

Allgemeine Informationen über die Rhein Melodie

Die Rhein Melodie wurde 2005, ursprünglich als Viking Sun, gebaut und fährt seit 2015 unter dem heutigen Namen für nicko cruises. Das mit der Rhein Symphonie baugleiche Schiff ist 132 Meter lang, 11,4 Meter breit und hat einen Tiefgang von 2 Metern. Auf insgesamt 3 Passagierdecks + Sonnendeck finden bis zu 198 Passagiere und 40 Crewmitglieder Platz.

Restaurants und Bars auf der Rhein Melodie

Insgesamt gibt es auf der Rhein Melodie von nicko cruises ein Restaurant und eine Bar. Zugegeben, das ist für heutige Verhältnisse, wo Flusskreuzfahrt-Neubauten meistens mit mindestens zwei Restaurants ausgestattet sind, nicht viel. Für eine gelungene Flusskreuzfahrt reicht das allerdings aus, auch wenn ich mir persönlich manchmal hier und da vielleicht etwas Abwechslung gewünscht hätte.

Restaurant

Das Restaurant der Rhein Melodie befindet sich auf dem Mitteldeck, ganz vorne im Schiff. Die Gestaltung ist zeitlos-klassisch in blau und und Naturtönen gehalten, sodass man sich hier insgesamt wohlfühlen kann.

Um allen Gästen gleichzeitig Platz bieten zu können, sind an einem Tisch immer mindestens vier Personen vorgesehen. Die meisten Tische bieten allerdings Platz für mehr Gäste.
Zweiertische, wie auf anderen Schiffen, gibt es hier nicht. Wieviele Personen letztlich auf eurer Reise aber mit euch am Tisch sitzen, hängt natürlich auch von der Auslastung der Reise ab.

Gut gefallen mir hier die wirklich großen Panoramafenster, durch die ihr während des Essens die vorbeiziehende Landschaft genießen könnt. So habt ihr von jedem Platz aus wirklich einen tollen Blick nach draußen.

Während eurer Reise erhaltet ihr im Restaurant Frühstück, Mittag- und Abendessen. Dabei gibt es zum Frühstück ein Frühstücksbuffet mit ausreichend großer Auswahl, die von Brot, über Eierspeisen, Säfte, Obst, Joghurt, Cornflakes u.ä. reicht. Das Frühstücksbuffet gibt es übrigens auch bei Kreuzfahrten in Corona-Zeiten, dann allerdings ohne Selbstbedienung.

Mittags und abends gibt es dann drei- bzw. viergängige Menüs, von denen ihr beim Hauptgang zwischen einem Fleisch- einem Fisch- und einem vegetarischen Gericht wählen könnt. Diese Wahl trefft Ihr bereits beim Frühstück, sodass sich die Küche auf die Wünsche einstellen kann.

Beim Galaabend wird aus dem viergängigen Menü ein fünfgängiges. Es wird also etwas exklusiver.

Salon & Bar

Ein Deck über dem Restaurant, also auf dem Oberdeck, befindet sich vorne im Schiff der Salon mit zugehöriger Bar. Ebenso wie im Restaurant habt ihr auch hier große Panoramafenster, durch die ihr die Landschaft beobachten könnt. Euch entgeht also auch bei einem gemütlichen Drink nichts.

Tagsüber könnt Ihr im Salon in den meisten Fällen ruhig die Fahrt bei einem Kaffee oder einem anderen Getränk (oder natürlich auch ohne) genießen. Dann mag ich diese gemütlichen Räumlichkeiten auch sehr um vielleicht ein Buch zu lesen oder, in meinem Fall, ein bisschen was für euch zu vorzubereiten.

Nachmittags gibt es dann, meistens bei Musik vom Bordmusiker, Kaffee und Kuchen, während der Salon abends für Veranstaltungen wie Tanzabende, Bingo, Lesungen u.ä. genutzt wird.

Übrigens: Auch wenn die Bar im Salon die einzige an Bord der Rhein Melodie ist, heißt das nicht, dass ihr eure Zeit auf dem Sonnendeck ohne Getränke genießen müsst. Hier werdet Ihr auch durch das Personal der Bar im Salon versorgt.


Möchtest Du weitere Informationen zum Thema Flusskreuzfahrten und suchst Du Gleichgesinnte zum Austausch? Dann komm jetzt in unsere Flusskreuzfahrt-Gruppe auf Facebook! Ich freu mich auf Dich!


Andere öffentliche Bereiche an Bord

Sonnendeck

Natürlich darf auf einem Kreuzfahrtschiff das Sonnendeck nicht fehlen. Dieses erstreckt sich bei der Rhein Melodie über die gesamte Länge des Schiffes.

Wer hier, wie auf manch anderem Flusskreuzfahrtschiff, einen kleinen Pool erwartet, wird enttäuscht. Dafür gibt es genug Ruheplätze auf Liegen und an Sitzgruppen mit Stühlen und Tischen.

Für ausreichend Schatten sorgen zwei große Sonnendächer, unter denen ein Großteil der Stühle und Liegen untergebracht ist.

Ganz vorne habt Ihr auf einigen Liegen noch die Möglichkeit die direkte Sonne zu genießen.

Wem das reine Landschaft gucken und in der Sonne liegen zu langweilig wird, der kann sich mit Mitreisenden ein Duell auf dem großen Schachbrett liefern, das sich nahezu direkt hinter dem Führerhaus befindet.

Auf Teilstrecken mit sehr niedrigen Brücken, wie z.B. auf der Mosel, kann das Sonnendeck zeitweise übrigens nicht oder nur teilweise genutzt werden. Die Rhein Melodie ist mit ihrer Größe zu hoch für diese Brücken und so müssen Reling und Sonnendächer heruntergeklappt werden, um die Strecken zu passieren.

Bibliothek

Gut gefallen hat mir die Bibliothek an Bord der Rhein Melodie. Diese befindet sich ganz hinten auf dem Oberdeck.
Anders als häufig bei anderen Schiffen habt ihr hier also nicht nur ein kleines, in eine Lounge o.ä. integriertes Bücherregal, sondern direkt einen kompletten Raum mit Bücherregal und Sitzgelegenheiten.

Auch dieser hat übrigens wieder große Panoramafenster, durch die ihr die Landschaft beobachten könnt.

Auf meiner Kreuzfahrt waren die Regale, bedingt durch die Corona-Hygienemaßnahmen, leider komplett leer. Im Normalfall findet ihr hier aber eine Auswahl an Büchern und Gesellschaftsspielen.

Kleiner Minuspunkt, den man ansprechen muss: Während der Fahrt ist die Bibliothek, durch Motorgeräusch und Vibrationen, eher unkomfortabel zu nutzen. Zum Sitzen und raus schauen kann man das sicher eine Weile aushalten, konzentriert lesen fände ich eher schwierig. Aber natürlich ist das Empfinden sicher bei jedem etwas unterschiedlich.

Von der Bibliothek aus gelangt ihr auch zu dem hinteren kleinen Außenbereich. Auch hier ist es während der Fahrt natürlich laut und relativ abgaslastig, dafür hat man aber einen wunderschönen Blick nach hinten.

Eine Treppe führt euch, wenn ihr mögt, dann auch wieder aufs Sonnendeck – bzw. natürlich auch in die andere Richtung.

Atrium

Das Atrium der Rhein Melodie erstreckt sich über zwei Decks. Im unteren Bereich, auf dem Mitteldeck, befindet sich die Rezeption und das Büro bzw. der Bereich des Kreuzfahrtleiters. Außerdem gelangt ihr von hier ins Restaurant, zu den Kabinen auf diesem Deck oder, über eine Treppe, ein Deck höher, auf das Oberdeck.

Der obere Bereich des Atriums ist mit gemütlichen kleinen Sitzgruppen ausgestattet. Von hier aus gelangt ihr außerdem nach vorne in den Salon oder nach hinten zu den Kabinen und zur Bibliothek.

Seitlich befindet sich jeweils ein Balkon, der ebenfalls eine Möglichkeit zum Sitzen bietet und auch als Raucherbereich dient.
Eine Treppe verbindet die Balkone mit dem Sonnendeck.

Freizeitangebot an Bord der Rhein Melodie

Wenn ihr bis hier her gelesen habt, habt ihr bereits einen groben Überblick darüber erhalten, was auf der Rhein Melodie geboten wird und was nicht. Dennoch halte ich es für wichtig, dieses Angebot nochmal gesondert zusammenzufassen, damit ihr euch ein umfassendes Bild von dem Flusskreuzfahrtschiff machen und entscheiden könnt, ob das euer Schiff ist oder nicht.

Generell bietet die Rhein Melodie für eine große Unterhaltung eher wenig Möglichkeiten. Wer mit dem Angebot klar kommt, muss sich natürlich wenig Gedanken machen. Für alle anderen ist das Schiff nur etwas, wenn sie sich selbstständig ihre Zeit vertreiben können. – Ja, teilweise wird so etwas auf einer Kreuzfahrt anders erwartet.

Ein echtes Unterhaltungsprogramm gibt es, neben natürlich den Landausflügen, eigentlich nur im Salon. Hier variiert das Abendprogramm dafür aber immer mal. Mal gibt es Tanzabende mit dem Bordmusiker (muss man mögen, konnte ich aber gut mit leben), mal Lesungen oder das klassische Bingo-Spiel.
Zugegeben, das ist sicher in erster Linie etwas für eine etwas ältere Zielgruppe, zu der ich nicht gehöre. Dennoch habe ich mich eigentlich bei jeder dieser Veranstaltungen im Salon befunden und fand es – mit der entsprechenden Gesellschaft – irgendwie nett (im positivsten Sinne). Lediglich die Musik fand ich tatsächlich zu laut, da ich mich gerne auch unterhalten wollte. Das ist aber sicher auch eine subjektive Wahrnehmung.

Die Lesung hingegen fand ich gut. Eigentlich wäre das eine Veranstaltung, die ich bei einem Hochseeschiff nicht wahrgenommen hätte. Hier sitze ich dann oft ein einer Bar und trinke einfach in Ruhe einen Cocktail.
Auf der Rhein Melodie ist die Bar gleichzeitig der Veranstaltungsraum, weshalb ich hier dann doch einem Programmpunkt beiwohnen durfte, den ich guten Gewissens auch für jüngere Leute als interessant empfehlen kann.
Eine solche Lesung findet nicht auf jeder Reise statt, aber vielleicht habt ihr ja Glück.

Die Freizeitgestaltung auf dem Schiff, die nichts mit dem Abendprogramm zu tun hat, ist dann allerdings relativ dürftig. Wer nicht auf Schach spielen steht, für den wird es eng.
Die Bibliothek bietet – in normalen Zeiten ohne Corona – noch Gesellschaftsspiele und Bücher. Aber auch das setzt natürlich eine Beschäftigung in Eigenregie voraus.

Ich für meinen Teil hatte allerdings nicht eine Sekunde, in der ich mich an Bord gelangweilt habe. Tagsüber bin ich meistens von Bord gegangen, abends habe ich das Angebot im Salon genutzt und ansonsten reichte es mir, die Landschaft vom Sonnendeck aus zu beobachten.

Hier übrigens erhaltet ihr während der Fahrt dann umfangreiche Erklärungen von der Kreuzfahrtleitung. Ihr wisst also immer genau, an welchem Ort ihr vorbeifahrt oder welche Burg ihr seht. Absolut entschleunigend. Von Action keine Spur, von Langeweile – für mich – aber auch nicht.

Kabinen auf der Rhein Melodie von nicko cruises

Wenn ihr eine Reise mit der Rhein Melodie buchen möchtet, könnt ihr euch zwischen drei Kabinenkategorien entscheiden. Dabei unterscheiden sich die beiden teureren Kategorien, die Kabinen auf Mittel- und Oberdeck, lediglich durch die Größe des Fensters.
Während die Kabinen auf dem Oberdeck mit „französischen Balkon“ also einem großen bodentiefen Fenster ausgestattet ist, das zur Hälfte aufgeschoben werden kann, haben die Kabinen auf dem Mitteldeck lediglich ein Fenster, das nicht bis zum Boden reicht. Auch dieses kann aber auf halber Breite komplett geöffnet werden.

Bei den Kabinen auf dem Hauptdeck gibt es, laut der Website von nicko cruises, Kabinen, die ebenfalls ähnlich aufgeteilt sind, wie diese auf den beiden oberen Decks. Im Heck des Schiffes befinden sich außerdem kleinere Kabinen, die mit einem Klappbett und einer Bettcouch ausgestattet sind. Beide Kabinenkategorien auf dem Hauptdeck verfügen über kleinere, nicht zu öffnende Fenster, die sich knapp oberhalb der Wasseroberfläche befinden.

Kleidung an Bord der Rhein Melodie

Wer sich auf eine Reise mit der Rhein Melodie vorbereitet, stößt früher oder später auf die Frage, was man denn an Kleidung so einpackt? Welcher ist der richtige Kleidungsstil und wie sieht es mit den Abendessen, insbesondere dem Galaabend aus?

nicko cruises beschreibt die gewünschte Kleidung an Bord wie folgt:
Die Atmosphäre an Bord ist herzlich-familiär. Wir empfehlen gemütliche Kleidung, einen Pullover für die kühleren Abende sowie festes Schuhwerk für die Landgänge mitzunehmen. Zum Abendessen ist gepflegte Kleidung erwünscht.

Ich selber bin eher Typ Jeans, T-Shirt, Sneaker. Manchmal Jeans, T-Shirt, Pumps – jenachdem. Generell also eher sportlich als edel. Und damit bin ich auf der Rhein Melodie gut gefahren. Für mich waren meine „Wohlfühl-Klamotten“ immer richtig. Das gilt auch für Tage, in denen ich eine Disturbed-Jeans (okay, die sind ja längst auch edel zu kombinieren) oder eine Jeans-Jogpant getragen habe. Auch Sneaker zur Jeans beim Abendessen waren kein Problem – vielleicht müssen es nicht die in der knalligsten Farbe sein.

Am meisten Gedanken habe ich mir im Vorfeld über die Kleidung am Galaabend gemacht. Und obwohl ich Röcke im Koffer hatte, wurde es an besagtem Abend bei mir dann doch nur eine dunkelblaue Jeans, Pumps und ein eleganteres weißes Oberteil. Damit fühlte ich mich keinesfalls wirklich underdressed und würde es auch wieder so tragen, kann mir aber auch vorstellen, beim nächsten mal ein schlichtes Kleid oder einen Rock anzuziehen.

Alles in allem herrscht hier wirklich durchgängig eine Wohlfühl-Atmosphäre und – zumindest auf meiner Reise – hatte ich in sportlich, teilweise sportlich-elegantem Outfit nie das Gefühl, falsch gekleidet zu sein.

Für wen eignet sich die Rhein Melodie?

Anders als vielleicht bei Hochseeschiffen, finde ich es bei Flusskreuzfahrtschiffen relativ wichtig, sich im Vorfeld mit Schiff und Konzept zu beschäftigen und zu entscheiden, ob ein Schiff zu einem passt oder nicht. Auf dem wenigen Raum, den so ein kleines Schiff bietet, hat man nicht alle Möglichkeiten und so sollte man für sich das Schiff und den Anbieter wählen, bei dem man sich wohlfühlt.

Auch wenn nicko cruises bisher eher für ein älteres Publikum steht, sehe ich bei der Rhein Melodie auch durchaus für Leute Mitte dreißig – wie ich es bin – die Möglichkeit eine angenehme Reise zu verbringen.

Familien mit kleinen Kindern oder (junge) Leute, die viel Action und Unterhaltung brauchen, sind hier vielleicht weniger gut aufgehoben.

Ebenso solltet ihr beachten, dass die Rhein Melodie, im Gegensatz zu manch anderem Flusskreuzfahrtschiff, nur über ein Restaurant verfügt. Kulinarische Abwechslung in Form von einer etwas freieren Essenswahl ist hier also nicht gegeben.

Auch wer auf seiner Reise zwingend einen Sport- und/oder Wellnessbereich nutzen möchte, wird hier nicht glücklich. Natürlich hat man an Land und ggf. früh auf dem Sonnendeck ausreichend Möglichkeit, Sport auf eigene Faust zu machen, viel Raum hierfür räumt das Schiff ansonsten aber nicht ein.

Alle, für die die oben genannten Punkte eine eher untergeordnete Rolle spielen, können die Rhein Melodie für ihre Reiseplanung guten Gewissens berücksichtigen.

Natürlich sollte euch klar sein, dass ihr mit der Rhein Melodie weder ein ganz modernes noch ein neues Schiff bucht. Das heißt aber keinesfalls, dass ihr hier in altbackendem Ambiente reist.

Die Rhein Melodie ist gemütlich und wohnlich gestaltet, auch für Gäste, die noch weit vor dem Rentenalter stehen. Hier und da findet man sicher auch leichte Abnutzungserscheinungen, wer hier aber nicht wirklich darauf fokussiert ist, der reist mit einem wirklich schönem Schiff in angenehmer Atmosphäre.


Ich hoffe, ich habe euch mit dem Artikel einen guten Eindruck über die Rhein Melodie von nicko cruises vermitteln können. Falls dennoch Fragen bei euch offen bleiben, meldet euch gerne bei mir. Am besten geht das über einen meiner Social-Media-Kanäle oder einfach per Mail an Anja(at)deck8-kreuzfahrtblog.de

Liebe Grüße, Anja

P.S.: Wie immer freue ich mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit deinen Freunden und Bekannten teilst.

Für weitere Informationen und Impressionen rund um das Thema Kreuzfahrten und Meer, folge mir am besten auch auf Facebook, Instagram, YouTube und Pinterest. So bleibst du immer informiert und du verpasst keinen der nächsten Inhalte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.